BEZIRKSIMKERAUSFLUG 2001 - STUBAITAL-KÜHTAI-ÖTZ

Am Sonntag, dem 17. Juni 2001, fuhren mehr als 60 interessierte Imkerinnen und Imker - vielfach mit dem Ehepartner - zum Bienenstand des Vizepräsidenten Albrecht Haider in Sellrain. Der bienenbegeisterte Gastgeber stellte das gutgepflegte Schauvolk in seiner Bauernstube vor und erklärte den staunenden Imkerkolleginnen und -kollegen aus dem Bezirk Landeck seine Betriebsweise. Besonders staunten die Gäste über die rasche Entnahme einer ganzen Zarge mit 10 Zanderwaben. Innerhalb von 5 Minuten waren mit Hilfe der batteriebetriebenen Abkehrmaschine alle gut verdeckelten Waben bienenfrei. Erwähnenswert ist auch, dass Kollege Haider alle Beuten selbst aus Styrodurplatten in einem einfachen Stecksystem zusammengebaut und mit wasserfester ungiftiger Farbe gestrichen hat. Der Brutraum enthält eine hohe Brutwabe im Dadant-Maß, den Honigraum bildet eine Zarge im Zandermaß. Unser Vizepräsident betreut je nach Jahreszeit ca. 100 bis 120 Völker.

   
    Bilder zum Vergrößern anklicken!

Nach einem köstlichen und reichlichen Mittagessen beim Neuwirt in Sellrain und der Weiterfahrt nach Kühtai folgte eine interessante und lehrreiche Besichtigung des Kraftwerkes Kühtai, geführt von einem Imkerkollegen und Mitarbeiter der TIWAG aus dem Bezirk Imst. Die zwei Busse brachten die Imker  des Bezirkes Landeck sicher über die kurvenreiche Kühtaier Landesstraße nach Ötz, wo sich alle noch einmal stärken konnten. Die Fahrer der Fa. Rietzler brachten alle Ausflügler wieder sicher nach Hause zurück. BO Herbert Schlatter hat diese Fahrt hervorragend organisiert und mittels obenstehender Dias auch dokumentiert. Die zufriedenen Teilnehmer werden sicher auch im nächsten Jahr wieder gerne am Bezirksimkerausflug teilnehmen.