Am 26. November 2005 fand die Obleutetagung bei Gottlieb Jehle, vulgo "Zither  Gottl", in Kappl statt. Das Bienenhaus seines Vaters wurde von ihm zu einer sehenswerten Schauimkerei umgebaut. Neben den üblichen Imkerarbeiten werden im Dachgeschoß Kerzen hergestellt, Mittelwände selbst gegossen, Honig abgefüllt und zum Verkauf vorbereitet. Im Zwischengeschoß kann sich der Imker in einer gemütlichen Zirbenstube zum Kachelofen setzen und seine Aufzeichnungen  machen. Besuchergruppen werden in einem Gast- und Verkaufsraum bewirtet. Im Untergeschoß sind einige Bienenvölker untergebracht.
 

Die Obmänner des Bezirkes Landeck

Gottl (ganz rechts) stellt seinen Freistand vor

Selbst hergestellte Produkte der Imkerei Jehle