Nachruf: Ehrenobmann des BZV Zams, Alois  Theiner

Es traf die Angehörigen und die vielen Imkerkollegen völlig unvorbereitet, dass der „Lois“, wie unser Ehrenobmann liebevoll genannt wurde, am Donnerstag, dem 12. März 2009, friedlich eingeschlafen ist. Lois war seit 1966 bis zu seinem Todestag aktiver Imker und Vereinsmitglied des Bienenzüchtervereins Zams. Bereits in seinem zweiten Vereinsjahr übernahm er die Funktion des Kassiers, die er bis zu seiner einstimmigen Wahl zum Vereinsobmann bei der JHV 1971 bekleidete.

In die Zeit seiner 25-jährigen Obmannschaft  fiel vor allem die Anschaffung der Imkerkerze, die ihn auf seinem letzten irdischen Weg begleitete. Er hat sie eigenhändig in Südtirol ausgesucht und sein Freund Remy Pangratz fertigte den wunderschönen schmiedeeisernen Kerzenständer an und stellte ihn kostenlos – für ein paar kg Qualitätshonig des Obmanns – dem Imkerverein Zams zur Verfügung.

Nach seinem freiwilligen Rücktritt als Obmann beknieten ihn die Zammer Imker, wenigstens als erfahrener Gesundheitswart dem Vorstand erhalten zu bleiben. Lois war immer ein „grader Michl“, sagte unumwunden, wenn im Verein etwas nicht rund lief und gestaltete das Vereinsleben dadurch maßgeblich mit. Im Jahr 2007 legte er dieses Amt in jüngere Hände. Der BZV Zams dankte seinem allseits beliebten langjährigen Obmann im Jahr 1997 mit der höchsten Auszeichnung, die ein Verein verleihen kann, mit der Ehrenobmannschaft. 

Auch der Landesverband für Bienenzucht in Tirol ehrte den verdienten Imker mit der Silbernen und Goldenen Verdienstmedaille und sogar der ÖIB verlieh Alois Theiner für seine Verdienste für die Bienenzucht in Österreich im Jahr 1992 die Bronzene Weippl-Medaille. 

Neben seiner Leistungen als Vereinsfunktionär war der Lois aber vor allem ein großartiger Praktiker. Aufgrund seines handwerklichen Geschicks fertigte er für zahlreiche Imkerkollegen Holzbeuten an, half vielen Neuimkern bei der imkerlichen Arbeit und pflegte in seinem „Cafe Finais“ – seinem an das Bienenhaus angebauten Schleuderraum – den Kontakt mit vielen Imkerkollegen und guten Freunden. 

Wir Imker haben mit unserem Ehrenobmann Alois Theiner einen hilfsbereiten,  geselligen, liebenswürdigen Imkerkameraden verloren, den wir dankbar in Erinnerung behalten werden. Der Schein der Imkerkerze  hat dich hinüberbegleitet in das Land des ewigen Lebens, in dem der Duft von Honig und Bienenwachs die Seelen erfreut.

Pfiat
die Gott! Auf Wiedersehen!